Skip to main content

Gesunde AugenDie Augen sind nicht nur ein Spiegel der Seele, sie spiegeln auch Ihren allgemeinen Gesundheitszustand, iIhr emotionales Befinden und Ihr Energieniveau wider. Ausreichende Bewegung ist ein wichtiger Faktor im Hinblick auf den allgemeinen Zustand des Körpers. Bei einem Menschen, der sich viel bewegt und körperlich aktiv ist, gibt man im Allgemeinen von einem ausgezeichneten Gesundheitszustand aus. Körpertraining und Sport sind die wichtigsten Aktivitäten zur Aufrechterhaltung körperlicher Fitness.

Das alte Sprichwort “Du bist, was du isst” stimmt in vieler Hinsicht, gerade wenn es um gesunde Augen geht. Die Ernährung ist zwar eigentlich nicht Teil des Sehtrainings, doch diese Informationen sind einfach zu wichtig, um sie wegzulassen. Ich glaube nicht dass es irgendeine Pille für klares Sehen gibt. Gute Ernährung ist allerdings ein entscheidender Faktor, wenn es gutes Sehen geht. Es ist also sinnvoll, die Voraussetzung für die Aufnahme aller Nährstoffe zu schaffen, die für gutes Sehen notwendig sind.

Ich bin ich davon überzeugt, sinnvoll ist, Nährstoff in Megadosen einzunehmen. Sehr viel wichtiger finde ich es, dafür zu sorgen, dass der Körper seine natürliche Fähigkeit behält, die Nährstoffe, die er braucht, aus der täglichen Nahrung aufzunehmen.

Gesunde Augen und VitaminC

Immer mehr Menschen kaufen heutzutage biologisch angebaute Nahrungsmittel. Die wunderschönen Tomaten, die Sie im Supermarkt sehen, wurden zum größten Teil grün gepflückt und während des Transports zum Supermarkt künstlich gereift. Wahrscheinlich wurde die Pflanze auch veredelt, damit sie festere und größere Früchte produziert, die der landläufigen Vorstellung von einer schönen Tomate entsprechen. Doch all das geht höchstwahrscheinlich auf Kosten des Nährwerts.

Wenn Sie schon einmal frisch gepflückte, vollreife Tomaten gegessen haben, wissen Sie, dass da ein riesiger Unterschied besteht. Je frischer man die einzelnen Produkte bekommt, desto frischer und intensiver ist natürlich auch deren Vitamingehalt gerade an Vitamin C. Früchte sind dort am besten, wo sie von Natur aus wachsen und beim Bauern in der Nähe gekauft werden können.

Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, jeden Tag Spinat zu essen, wie man einer Studie empfohlen. Ich esse sehr gerne Spinat, allerdings nicht jeden Tag. Die Lösung heißt also “ Nahrungsergänzung“. Ich nehme den Begriff ganz wörtlich, denn ich nehme Vitamine und Mineralien als Ergänzung und nicht als Ersatz für ungesunde Lebensmittel zu mir.

“ Gute Ernährung“ kann ein sehr verwirrendes Thema sein, wenn die Trends sich alle paar Monate ändern. Die Puristen bestehen auf einer Rohkost. Sie behaupten, die meisten Nährstoffe in den Lebensmitteln würden durch Erhitzen schon bei 60° zerstört. Ich mag Salat, doch die Vorstellung, ausschließlich von roher Nahrung zu leben, ist für viele Menschen zumindest sehr gewöhnungsbedürftig. Wahrscheinlich ist am besten, den Mittelweg zu wählen. Achten Sie also darauf, viele dunkelgrünes und orangefarbenes Gemüse als Salat zubereitet zu essen. Sie können die Zufuhr an Gemüse auch erhöhen, indem sie es in Form von Gemüsesaft zu sich nehmen.

Nehmen Sie Vitamine und Mineralstoffe mit der Nahrung und benötigt als Nahrungsergänzung, die Sie in Apotheken und Drogerien erhalten, zu sich. Denken Sie daran, dass Mutter Natur stets das Beste bietet.